Facebook

Zweites Spiel, erster Sieg in der neuen Liga

TTV Hervest Dorsten III gegen TTC Horst-Emscher IV am 06.09.2015 - Ergebnis 6:9

Ohne Sebastian (Einsatz bei der Zweiten) und ohne Marius traten wir am Sonntagmorgen mit zwei noch jet-lag-geschwächten Urlaubsrückkehrern (Uwe und Jupp) beim nominell gleichwertigen TTV Hervest aus Dorsten an.

Nach den enttäuschenden Doppelergebnissen gegen Bottrop und verschärft durch den personellen Ausfall mussten wir die Doppel zwangsläufig umstellen. Das zeigte erfreulicherweise sehr positive Wirkung.
Wir konnten mit einer 2:1 Führung in die ersten Einzel gehen.
Nur unser jet-lag-geschädigtes Doppel 1 musste den körperlichen Defiziten Tribut zollen.
Der Rock und Edelersatzmann Jocky rangen in 5 Sätzen das gegnerische Doppel 1 nieder.
Auch Andy und Burkhard, im ersten Saisonspiel noch ohne Bindung zum Spiel, konnten ihr Doppel 3 mit 3:1 nach Hause bringen.

Die beiden Einzel im oberen Paarkreuz gingen leider gleich verloren. 2:3
Danach aber kamen die Löwen immer besser ins Rollen.
Alle vier folgenden Spiele der anderen beiden Paarkreuze konnten wir für uns entscheiden. 6:3
Leider konnten Uwe und Jupp den positiven Trend nicht weiter fortsetzen und verloren trotz Siegeswillen und Kampfgeist am Ende ihre Spiele. Immer noch 6:5 für uns
Im mittleren Paarkreuz brachte nun der Rock sein Spiel in gewohnt souveräner Manier nach Hause. Nur der Käpt’n schwächelte etwas und musste sich am Ende 3:1 geschlagen geben.
Zwischenstand 7:6 für uns.

Kurz keimte wieder Hoffnung auf bei den Gastgebern, aber Andy und Joker sorgten schnell und endgültig für klare Verhältnisse. 9:6
Der erste Sieg in der neuen Klasse war unter Dach und Fach.

Der Gegner war sicher kein Topteam der Liga, aber wir haben trotz personeller Nöte bewiesen, dass wir in dieser Liga mithalten können. Danke an das ganze Team welches sich auch als solches erwiesen hat, aber auch ganz besonders an unseren verlässlichen Joker Jocky. Andreas und Jocky behielten an diesem Sonntagmorgen eine blütenreine Weste im unteren Paarkreuz.

So kann es weitergehen, Jungs.
Jetzt wartet mit Kirchellen III wieder ein dickerer Brocken.

Bis bald.
Euer Käpt‘n

Burkhard Barczik, 05.10.2015
ImpressumDatenschutzerklärung gem. EU-DSGVO ...