Facebook

Glanz in den Augen...

TTC Horst-Emscher IV gegen DJK Olympia Bottrop III. am 08.01.2016 - Ergebnis 9:5

Zum Rückrundenstart trafen wir uns mit Olympia Bottrop an der Sandstrasse. Das Hinspiel verloren wir 9:3 und so sollten wir gewarnt sein, ob der Spielstärke dieser Mannschaft. In den Doppeln gingen D1 Ovtchi und Juppi, D2 Sebastian und Burk, als auch D3 Uwe und Jocki an den Start.

Verhaltener Start bei unserem D1. Ersten Satz zu 8 gewonnen. Zweiten Satz zu 8 verloren. Können wir gewinnen, wollen wir gewinnen? Geplänkel. Zwei Sätze nachgelegt. 1:0 Horst.

Furioser Auftakt beim D2, hohe Führung und Gewinn des ersten Satzes. Die nächsten drei Sätze verloren, Ausgleich 1:1.

Klare Sache bei unserem D3, Uwe und Jocky. Ran an den Tisch, keine Zweifel aufkommen lassen, wer den Punkt markieren will und drin der Fisch. 2:1 Horst.

Das geht wohl an und leichter als gedacht.

Nun ging Sebi in den Einzeln an den Start. Er war mit seinen Aktionen nicht immer zufrieden, fuhr aber sein Match doch ungefährdet ein. 3:1 Löwen.
Jetzt Juppi, gut in Form, kein Gramm Fett über die Feiertage angesetzt, verschenkt den ersten und gewinnt den zweiten Satz. Den dritten Satz muss er in der Verlängerung, seinem Gegenüber überlassen und auch den nächsten Satz, kann er unter großem Aufbäumen, nicht für sich entscheiden. 3:2 Horst.

Uwe, der sich in den ersten Wochen des Jahres, den Titel „Trainingsmeister“ gesichert hat, wollte sich nicht um die Pfründe seiner Trainingsaktivitäten bringen lassen, liess seinem Kontrahenten nicht den Hauch einer Chance. 4:2 Horst.

Markus wie immer bis in die Haarspitzen motiviert, lieferte sich einen Schlagabtausch mit einem anderen Anti-Sympathisanten und sicherte einen weiteren Zähler für den TTC. 5:2 Löwen.Leichter Glanz in den Augen...

Dann der Käpt´n, der seine Mannen in der VR mit einem 2:0 Satzvorsprung und dann doch mit einer 3:2 Niederlage zu quälen wusste. Duplizität der Ereignisse, auch in der Rückrunde. Käpt´n!!! Keiner legt so ruhig wie DU, den Schläger, nach so einem Match, in die Tasche...
Trotzdem 5:3 Löwen.Da geht was!
Anschließend Jocki, der bei seinen Einsätzen in der VR, uns mit seinen wichtigen Siegen zu entzücken wusste.
Die Spielkunst, die er aufblitzen liess, wusste sein Gegenüber zu übertreffen.Warum spielt dieser Bottroper unten? 5:4 Horst.
Hoffentlich wird der Glanz, den ich gerade noch in den Augen der Löwen sah, sich nicht in Tränen wandeln...
Seb verliert die ersten zwei Sätze und die Olympioniken sind dem Ausgleich nahe, aber Seb nach 2:0 Rückstand drei Sätze rausgehauen. 6:4 TTC.
Unter uns Kegelschwestern, nach zweinull Rückstand, noch zu gewinnen, sind doch die schönsten Siege, oder? Danke Sebastian.
Juppi, die Zweite, Kamera läuft, Ton ab. Geiler Zock und doch im fünften Satz verloren. 6:5 TTC. Danach Uwe, Training zahlt sich aus. Klare Sache. 7:5 Horst.
Ovtcharock in Geber-Laune schenkt ein. 8:5 Horst. Einen Punkt zum Klassenerhalt gesichert.
Der Käpt´n ist aber noch nicht satt und will die Sache rund machen. Das gelingt auch in kämpferischer Löwen-Manier. 9:5 Horster Löwen. Ansprechende Mannschaftsleistung der Löwen, positiver Blick für die weiteren Spiele.
Deswegen Ritzmaschuckendreizackenzehn...

Markus Röcke, 10.01.2016
ImpressumDatenschutzerklärung gem. EU-DSGVO ...