Facebook

Dat Herz vom Ruhrgebiet

-eine etwas andere Liebeserklärung an unseren Verein-
von Uwe Eulig

Neulich auffe Vorstandssitzung von unsam Tischtennisvaein ham wa üba unsre Hohmpähtsch gequatscht, und dat wa im Kapitel „Wir üba uns“ noch watt schreiben müssen, wie toffte dat in unsam Vaein währ. Unsa ersta Vorsitzenda frahchte mich dann, warum ich denn zum Beispiel schonn so lange hier währ, und wat mir denn so gut gefällt, und ob ich dat nich auma aufschreiben könnt. Ich weiß nich, wat mich geritten hat, abba ich hab gesacht, dat wär ja keine große Kunst, und außadem wär ich damit sowieso ganz schnell feddig, denn viel Gutet gäpet da ja nich zu zu schreiben und hier bin ich so lange, weil woandas auch Scheiße is. Eina, den se glaub ich vor kurzem auffen Lehrgang geschickt habn, faselte dann wat von Korporett Eidentiti und Vaeins-Schpirit und sonne Sülze. Und n anderer meinte, ich soll auf alle Fälle auch ma die Rechtschreipprüfung laufen lassen, wenn ich allet aufm Kompjuter eingetippt happ. Und dann ham se sich alle beömmelt vor Lachen. Ich hab natürlich gleich gemärkt, dat die mich auffe Nudel schieben wollen und hab son Hals gekricht und gebrüllt: „Ihr wollt, dat ich wat übba unsre Eidentiti schreip? Ihr kricht eure Eidentiti und allet wat ihr sons noch braucht!“ Und jetzt sitz ich hier am Läpptopp von meim Sohn und lehch los. Ihr haptet ja nich anders gewollt.

Lieba Besucha von unsera Hohmpähtsch!
Wenne wissen willz, wo e den TTC Horst-Emscher 56 (dat sind wir) finden kannz, nimmsse am besten ne Karte vom Ruhrgebiet und n Lineal und machs jeweils genau inne Mitte n Strich von oben nach unten und einen von links nach rechts. Die beiden Striche treffen sich zufällich genau im Geräteraum von unsra neuen Turnhalle (die alte, die se auch neu gemacht haben, is direkt daneben). Wir liegen also genau inne Mitte vom Ruhrgebiet, wovon wir praktisch dat Herz sind. Wenne kein Lineal hass sondern nur n Nawi, kannze auch unsre Adresse eingebn. Die findesse auffa Seite „Training“. Da stehn auch die Zeiten, wo wa da am Träniern sind.

Bevor de Dich aber voreilich auffe Socken machs, muss ich dich ärsma wahnen. Ich bin ne ährliche Haut und will Dir nix vormachen. Bei uns is nämlich nich allet Gold wat glänzt. Ärsma ham wa mit sieben Herren-, eina Damen- eina Senioren- und je eina Jungen- und Schülamannschaft schonn ne Menge Leute, auch wenn se alle sagen, se hätten noch Platz für mehr. Manchma glaub ich, da muss irgendwo inne Halle n Magnet eingebaut sein. Seit Jahrn steigen unsre Mitgliedazahln und dat Schlimmste is, dat die auch noch alle hierbleiben, weil se sich angeblich bei uns so wohlfühln. Dadran bin ich auf jeden Fall schomma nich schuld. Manche meinen ja auch, dat liecht an unsera guten Fakehrsanbindung zwischen A2 und A42. Zentrale Lage, Herz, und so weita– hatten wa ja allet schon.

Mir gehtet ährlich gesacht auch beim Träning zu sehr durcheinanda. Früha habn die Leute aussa Ersten nur mit Leuten aussa Ersten gespielt und so weita. Da herrschte noch Ordnung im Vaein. Heute geht dat kreuz und quär. Da spielen die aussa Ersten gegen Leute aussa Fünften -also jeda mit jedem- und die Damen mischen da auch noch kräftig mit. Dat iss fast schonn genauso wie inne Kommune 1 inne sechziger Jahre.

Dat die Leute von übaall wechkommen, stört mich noch am wenichsten. Ob eina Ali odder Adi heißt und ob dem sein Oppa aus Polen, vonne inneren Mongolei, Türkei oder Rotthausen kommt, is mir völlich schnurz. Wichtich is anne Platte, und ob dat n Netta oder ne Nette is oder eina, wo ich dat für den passende Wort hier nich schreiben dahf. Kleina Tip - dat fängt mit A an und hört mit h auf. Migratzionshintagrund hamse bei uns ja sowieso fast alle. Dat spielt bei uns im Pott und ärs recht in unsam Vaein keine Geige.

Wat schon eher ne Rolle spielt, iss die Konfession –natürlich nur beim Fußball - umma auf die zweitwichtichste Sportaht nach Tischtennis zu kommen. Da wirt dat mit dem Mulltikullti für meinen Geschmack bei uns schon n bissken übatrieben. Die meisten sind natürlich Schalker so wie ich, iss klar. Abba auch VfL- und RWE- Anhänga, und wat da sonst noch so an Exoten kreucht und fleucht, gibtet reichlich. Soggah Schwatz-Gelbe sind dabei. Die müssen entlang vonne Emscher hier eingewandat oder angespült worden sein. (Die Emscher kommt ja da aussem mittleren Osten und fließt hier ganz inne Nähe vorbei. Deshalb isse in unsam Vaeinsnamen vaewicht worden, wodurch die Köttelflitsche dann ärs weltweit bekannt geworden iss.) Im Spiel kannze die vaschiedenen Sektenmitglieda natürlich rein äußalich nich untascheiden, weile dat vaschiedenfahbige Innenleben unta unsam Horst-Emscher-Trikoh, wat wa alle anhaben, nich sehn kanns. Nur wenn se sich inne Träningspause gegenseitich auffe Schüppe nehmen, merkse, wo die glaubensmäßich hingehörn.

Wenne noch jung biss, so acht bis 14Jahre, muss ich dich auch dringend vor unsam Vaein wahnen. Du denks villeicht, Du kanns Dir bei uns n tofften Lenz machen, mit Smartfohn auffe Bank und so. Da hasse aber die Rechnung ohne unsre beiden Jugendträner gemacht. Dat sind so ziemlich die besten Spiela in unserm Vaein und wollen, dat die Blagen genauso gut werden wie se selbs – oder doch mindessens so wie der Timo Boll, fallze den kenns. Deshalb träniern die mitte Jungs und Mädels wie bekloppt, zeigen denen alle Tricks von unsam Sport, und die Händis haben Pause.

Ja dat mit dem sportlichen Ährgeiz is auch sonne Sache, die mir gewaltich aufn Keks geht. Bei uns ham se alle den Aufstiechsfimmel. Nix gegen ne höhere Klasse, abba an meine Gesundheit denken die alle nich. Ich hab jezz noch erhöhte Lebawerte vonne letzten Gahtenpahty bei mir, als unsre Dritte aufgestiegen iss. Und jezz sind gleich vier Mannschaften drauf und dran aufzusteigen. Wenn dat nich noch im letzten Moment von eim gnähdigen Tischtennis-Gott vahindert wird, bin ich ächt in Gefah, vorzeitich den Löffel abzugeben.

Ich mein ja nich nur den Alkohol. Die habn bei uns noch ganz andre Feile im Köcha, womit se Anschläge auffe Volksgesundheit vaüben. Bei jedem Vaeinsturnier wird gebacken und gebrutschelt, wat dat Zeuch hält, und bei unsan Meistaschaftsspielen machense am laufenden Band Würstchen wahm – im Somma aufm Grill und im Winta aufm Elektrokocha. Von unsra großen Vaeinsfeia jedet Jahr, will ich garnich ers anfangen. Wenne also pattuh Deine Figur ruiniern willz –dat schaffse bei uns spielend.

Solltesse trotz allem, wat ich Dir jezz über unsan Vaein varraten hab, immer noch´n Horster Löwe (wat unser Wappentier is) werden wollen und dich unbedingt int Unglück stürzen, dann kann ich et auch nich ändern. Aber sach in zwanzig Jahrn nich, Dich hätt keina gewahnt!

Dein Horsti

PS: Rechtschreipprüfung hat prima funzioniert – allet im roten Bereich.