Facebook

Positive Zwischenbilanz

Bis auf ein Nachholspiel der 4. Herren am morgigen Mittwoch befinden sich alle unsere Teams in der Herbstpause, und das ist eine gute Gelegenheit, eine erste Zwischenbilanz zu ziehen.
Nach dem Aufstieg gleich dreier Mannschaften, war uns allen klar, dass wir in dieser Saison wohl kleinere Brötchen backen und uns erst einmal darauf konzentrieren müssen, die neu gewonnenen Klassen zu halten. Pessimisten unkten bereits, dass unsere Aufsteiger der zweiten dritten und vierten Herrenmannschaft allesamt chancenlos seien und sich im nächsten Jahr wieder eine Klasse tiefer wiederfinden würden.
Auch wenn nach vier Spieltagen natürlich noch alles offen ist, kann man jetzt schon sagen, dass diese Schwarzseher bereits jetzt widerlegt wurden. Sowohl die Zweite als auch die Vierte haben bereits gepunktet und schon bewiesen, dass sie die Reife für die Bezirks-, bzw. 1. Kkl haben - auch wenn es sicherlich bis zum Klassenerhalt für beide noch ein schwerer Weg wird

Was die Dritte bisher geleistet hat, ist mit dem Wort "sensationell" nur unzureichend wiedergegeben. Nach vier Spieltagen führt sie mit 8:0 Punkten die Tabelle in der Kreisliga an und scheint da weiter zu machen, wo unsere Zweite dort in der letzten Saison aufgehört hat. Man darf wirklich gespannt sein, wie die Truppe sich weiter schlägt. Wer sie bisher hat spielen sehen, traut den Jungs inzwischen alles zu.
Doch die Dritte ist nicht unser einziger Tabellenführer. Etwas überraschend nach dem Weggang von Nik Anlasik und der Pause von Jens Konrad grüßt auch unsere Erste nach vier Siegen in der BK von ganz oben. Ebenso (wenn auch nicht ganz so überraschend) wie die Fünfte, die mit bisher optimaler Punkteausbeute in der 3. Kkl Gr. 2 aufwartet. In der Gruppe 3 belegt die Sechste einen guten Mittelfeldplatz. Auch die neu gegründete 7. Herren hat in der Gruppe 1 zumindest schon einen Punkt auf dem Konto, tut sich aber naturgemäß mit ihrer Mannschaft aus Nachwuchsspielern und TT-Neulingen noch etwas schwer.
Unsere Damen haben ihr bisher einziges Spiel gewonnen und beim Nachwuchs sind unsere Jungen mit 14:2 Punkten der vierte Tabellenführer, der unseren Vereinsnamen trägt. Auch die Schüler haben sich als Tabellendritter bisher hervorragend geschlagen.
Etwas getrübt wird die bislang so erfreuliche Bilanz durch die Nachricht, dass sich die Nummer eins unserer 1. Herren Thomas Haubenthal am Knie verletzt hat. Er wird am heutigen Dienstag im St. Anna Krankenhaus in Wanne am Meniskus operiert. Wir wünschen ihm von dieser Stelle alles Gute und baldige Genesung.

geschrieben am 29.09.2015 von Uwe Eulig
ImpressumDatenschutzerklärung gem. EU-DSGVO ...